Kreatives Kochenim Piemont

Die Kochschule für Geniesser

12. Mai 2015

Kurs A: Casa Irene, Piemont

Die Casa Irene

Es war einmal… ein altes Haus, durch ein Erdbeben beinahe zur Ruine geworden. Seine Besitzerin Irene Dörig hat es vollständig restaurieren lassen, und heute reckt es sich stolz in die Landschaft, leuchtet ockerfarben inmitten sanfter Weinberge.

Viel Aufwand und Liebe zum Piemont brachten ein gediegenes Gästehaus hervor, das drei sehr komfortable, geschmackvoll ausgestaltete Appartements mit geräumigen Wohnbereichen und eigenen Küchen birgt.

Mit der sorgsam rekonstruierten Cascina hat sich Irene Dörig auch einen langjährigen Traum erfüllt: eine zweite Kochschule in ihrem geliebten Piemont! Hier bietet sie Kochkurs-Ferien der ganz feinen Art samt exklusivem Logis an.

In der professionell eingerichteten Küche finden Köchinnen und Köche, was das Herz begehrt: die nötigen Küchenutensilien, alles durchdacht und praktisch, dazu hübsches Geschirr, um vielseitige Gerichte angemessen zu präsentieren. Es fehlt an nichts.

Gemütliche Tafelfreuden werden im grosszügigen Raum neben dem Arbeitsbereich gefeiert. Auf der Terrasse können 12 bis 14 Personen genüsslich im Freien speisen. In einer geschützten Ecke stehen noch Pizzaofen und Grill.

Ausserhalb der geplanten Kochkurse werden die Appartements auch gerne von Hobbyköchen und Piemont-Liebhaberinnen und –Liebhabern gemietet. Für eine herrliche Art der Entspannung!

Oder einfach Ferien in der Casa Irene

Einmal in dieser reizvollen Gegend gemütliche Ferien verbringen und in aller Ruhe das Piemont entdecken! Eine besonders verführerische Idee, denn die Region bietet für jeden Geschmack etwas! Kultur, Shopping, Sport, Gastronomie – Ihnen bleibt die Wahl.

Asti, Alessandria, die Bäderstadt Acqui Terme, Alba oder auch Turin liegen nahe. Pferdeliebhaber, Bikers, Golfer, Wanderer und Gourmets finden in der nahen Umgebung auf jeden Fall ihr Glück.

Und das mit dem angenehmen Gefühl, sich jederzeit in sein komfortables Zweigeschoss-­Appartement zurückziehen zu können. Aufenthalts- und Kochbereich im Parterre, Doppelschlafzimmer mit Nasszelle im ersten Stock, jede Wohnung individuell gestaltet und exklusiv möbliert.

Ein Fernseher im bequemen Salon ist selbstverständlich, die Küche ist mit allem Wünschenswerten ausgestattet, vom Gedeck in Fülle über Geschirrspüler, ­Kühlschrank, Backofen bis zur Kaffeemaschine.

Zum Dolcefarniente laden Terrasse, Pergola oder Wiese vor der Wohnungstür ein. Und wenn’s heiss wird unter der Sonne Piemonts, spendet der Pool im Garten wohltuende Erfrischung.

Leben wie die Götter in der Casa Irene!

Vier-Tage-Gastrofreude
Beschwingtes Kochen und Tafeln im Piemont inklusive zwei Weindegustationen.

Vor Ort perfektionieren die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer während vier Tagen die typisch mediterrane Kochkunst.

Programm

1. Tag Individuelle Anreise, Willkommens-Drink. Nach den Reisestrapazen bleibt die Küche kalt: Abendessen in einem typischen regionalen Restaurant.
2. Tag Frühstück, Degustation in einer Weinkellerei, Imbiss. Am Abend gemeinsames Kochen und Schlemmen.
3. Tag (Kurs A) Frühstück, Degustation in einer Weinkellerei, Imbiss. Am Abend gemeinsames Kochen und Schlemmen.
3. Tag (Kurs B + C) Frühstück, Marktbesuch in Nizza Monferrato mit Imbiss oder Tag zur freien Verfügung. Am Abend gemeinsames Kochen und Schlemmen.
4. Tag (Kurs A) Frühstück, Marktbesuch in Nizza Monferrato mit Imbiss oder Tag zur freien Verfügung. Am Abend gemeinsames Kochen und Schlemmen.
4. Tag (Kurs B + C) Frühstück, Besuch Trüffelmarkt in Alba. Am Abend gemeinsames Kochen und Schlemmen.
5. Tag Frühstück, individuelle Abreise.

Ferienkochkurse 2015
12.05.2015 | Preis: CHF 1430.–

Kurs A: Casa Irene, Piemont

07.10.2015 | Preis: CHF 1550.–

Kurs B: Casa Irene, Piemont

14.10.2015 | AUSGEBUCHT!

Kurs C: Casa Irene, Piemont

Die Tagespläne sind auf Jahreszeit und Angebot abgestimmt. Gruppen: Höchstens 12 Personen. Preis: Pro Kurs und Person, alles inklusive (Kochkurs, Unterkunft im Doppelzimmer, Essen und Getränke bei Mahlzeiten in der Casa Irene).